Erstellen aufmerksamkeitsstarker Google-Textanzeigen [11 Beispiele, die Sie nicht übersehen sollten]

    google-text-ads-1

     

    Da Anzeigen immer mehr Platz auf der Google-Suchergebnisseite einnehmen, ist es heute wichtiger denn je, sich von der Masse abzuheben. Dies ist jedoch oft leichter gesagt als getan. 1,2 Millionen verschiedene Inserenten konkurrieren heute um die Position bei Google. Und mit der Behauptung von Google, auch auf Handys und Tablets zu dominieren, wird sich dieser Trend fortsetzen.

     

    Trotz des immer stärker werdenden Wettbewerbs sind textbasierte Anzeigen nach wie vor eine der effektivsten Möglichkeiten, Benutzer online zu erreichen und wahrgenommen zu werden. Sie bieten direkte Lösungen für Suchanfragen und machen mehr als 45% des monatlichen Anteils an den Klickraten aus. Wie erstellen Sie also die wesentliche, effektive und kreative textbasierte Suchanzeige für Google?

     

     

     

    Inhaltsverzeichnis

     

    Die besten Google-Anzeigen - Funktionen und Daten

    So stellen Sie sicher, dass Ihre Google-Anzeigen in Verkäufe umgewandelt werden

    Erstellen aufmerksamkeitsstarker Google-Suchanzeigen

    Beispiele für Google-Anzeigen, die Sie nicht übersehen können

    Abschließende Gedanken


     


     

    Die besten Google-Anzeigen - Funktionen und Daten

     

    Im Idealfall sind die besten Google Textanzeigen leistungsstark. Das bedeutet, dass sie viele Eindrücke und Klicks erhalten und dann konvertiert werden. Aber was bewirkt, dass eine Anzeige besser abschneidet als eine andere?

     

    Anzeigen schneiden aus einer Reihe von Gründen gut ab. Der erste Grund ist die Relevanz. Wenn eine Anzeige für einen Suchbegriff relevant ist, wird man eher auf die URL klicken. Wenn sie auf die URL klicken und auf der Seite bleiben, hat der Inserent eine niedrigere Absprungrate. Dies liegt daran, dass sowohl die Anzeige als auch die Zielseite selbst für die Suchanfrage relevant waren. Wenn sowohl die Anzeige als auch die URL gut ausgerichtet sind, hat eine Anzeige eine größere Chance, eine höhere Qualitätsbewertung zu erhalten. Daher wird sie vor anderen Anzeigen und Konkurrenten aufgeführt, da Google sie als gutes Material wahrnimmt. All dies trägt dann zum anhaltenden Erfolg der Anzeige bei, da der historische Erfolg dann zum zukünftigen Anzeigen-Ranking der Marke beiträgt. Dadurch werden diese Praktiken unerlässlich.

     

    Aber was macht eine Anzeige überhaupt erst relevant für eine Suche?

     

    Die Antwort darauf sind Keywords und Inhalte. Keywords sind die Zuordnung einer Anzeige zu einem Suchbegriff. Die Platzierung innerhalb des Inhalts und die Wahl des Keywords bestimmen, wo Sie auf der Seite landen und zu welchen Begriffen Sie erscheinen. Daher sollte jedes Wort mit Bedacht gewählt werden.

     

    Es ist auch zu beachten, dass Sie nicht nur für Google schreiben, sondern auch für potenzielle Käufer. Sie können also aus zwei Gründen nicht einfach so viele Keywords wie möglich in den Text mischen. Erstens wird Google die Anzeige bemerken und in der Qualität nach unten korrigieren. Zweitens wird die Anzeige schlecht lesbar sein und potenzielle Käufer abschrecken.

     

    Wie sich eine Anzeige liest, ist durchgehend wichtig. Der Inhalt sollte einige Dinge beinhalten, wie zum Beispiel

    • Eine klare Botschaft an das, was Sie anbieten
    • Das Produkt/die Dienstleistung selbst
    • Ein Aufruf zum Handeln, der wirksam und überzeugend ist
    • Keywords!

     

    Die Studie von Wordstream über die besten Google-Anzeigen hat auch festgestellt, dass bestimmte Wörter einen positiven Einfluss auf die Anzeigenleistung haben. Wörter wie "Sie" und "Ihr" schneiden gut ab, da sie eine Anzeige sympathischer machen. Während "kostenlos" ebenfalls außergewöhnlich gut abschneidet, da potenzielle Käufer durch Verkäufe, Rabatte und Extras angelockt werden. Das Wort "erhalten" war bei Aufrufen zum Handeln am nützlichsten.

    Überraschenderweise stellte Wordstream auch fest, dass 48% der Top-Anzeigen Ausrufezeichen verwendeten. Indem Anzeigen ein Gefühl der Dringlichkeit vermitteln, werden sie erfolgreicher. Häufig wurden auch Kommas verwendet, um einzelne Punkte in den Anzeigen aufzulösen und die einzelnen Anzeigen hervorzuheben.

     

    Dieselbe Studie zeigte, dass die Verwendung von Zahlen keinen großen Einfluss auf den Erfolg von Werbung hat. Obwohl also Rabatte effektiv genutzt werden konnten, mussten sie nicht unbedingt numerisch sein, um einen Effekt zu haben.

     

    Abschließend wurde festgestellt, dass es am besten sei, wenn die Anzeige etwa auf dem Niveau der neunten Klasse lese. Das ist so, dass so viele Kunden wie möglich die Anzeige verstehen und mit dem Kauf beginnen können.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


     

    So stellen Sie sicher, dass Ihre Google-Anzeigen in Verkäufe umgewandelt werden

     

    Sie haben also Ihre Google-Anzeige erstellt. Aber wie machen Sie die Konvertierung?

     

    Der erste Schritt für eine erfolgreiche Anzeigenkonvertierung ist das Messen von Daten. Dies kann mit Hilfe von KPIs (Key Performance Indicators) erfolgen. In diesem Fall sollten Sie sich Statistiken wie Ihre Impressionen und CTR ansehen. Es ist immer gut, viele Eindrücke zu haben, da dies bedeutet, dass Ihre Anzeige gesehen wird. Noch wichtiger ist jedoch die Click-Through-Rate, die anzeigt, wie viele Personen Ihre Seite tatsächlich besuchen, nachdem sie die Anzeige gesehen haben. Hohe Impressionen, aber eine niedrige Klick-Through-Rate kann bedeuten, dass Ihre Anzeige und Ihre Seite für einen Suchbegriff nicht relevant sind.

     

    Um sicherzustellen, dass Ihre Anzeige für einen Suchbegriff relevant ist, sollten Sie sowohl Keywords als auch negative Keywords verwenden. Die Wahl der richtigen Keywords stellt sicher, dass Sie bei der richtigen Art von Suchenden erscheinen. Negative Keywords können jedoch ebenso wichtig sein. Sie können nämlich Personen ausschließen, die mit Ihren Keywords, aber mit den falschen Phrasen suchen. Wenn Sie zum Beispiel "blaue Turnschuhe" verkaufen, möchten Sie vielleicht nicht vor Leuten erscheinen, die nach "gebrauchten blauen Turnschuhen" suchen. Negative Keywords würden es Ihnen ermöglichen, diesen Suchbegriff auszuschließen.

     

    Wenn Sie danach die relevanten Sucher erhalten, diese sich aber immer noch nicht zu Ihrer Seite durchklicken, könnte das Problem bei Ihrem Anzeigenexemplar liegen. Gute Texte sind für eine erfolgreiche Anzeige unerlässlich. Sie sollten überzeugend und relevant sein und versuchen, die einzigartigen Qualitäten Ihrer Marke hervorzuheben, wann immer dies möglich ist. Es sollte auch in der Anzeige selbst einen Aufruf zum Handeln enthalten und so viele Verlängerungen wie möglich. Wenn Sie den perfekten Anzeigentext haben, müssen Sie dann sicherstellen, dass alle Zielseiten der Anzeige und ihrer Erweiterungen für die Suche relevant sind. Andernfalls erhält Ihre Seite eine hohe Absprungrate, Sie erhalten weniger Verkäufe und Ihre Qualitätsbewertung nimmt ab. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Landing Page leicht zu navigieren und mit einer guten Geschwindigkeit zu laden sein sollte. Andernfalls können potenzielle Käufer immer noch eine relevante Seite verlassen.

     

    Wenn Sie Ihre Anzeigenkonversionsrate maximieren möchten, sollten Sie idealerweise A/B-Tests durchführen. Sie können dies tun, indem Sie mehrere Anzeigen erstellen und ihre Leistungen miteinander vergleichen, indem Sie kleine Änderungen zwischen den einzelnen Anzeigen vornehmen. Sie können Ihre Anzeigen und Keywords auch weiter optimieren, indem Sie feed-basierte Textanzeigen in Ihre PPC-Strategie einführen. Dadurch können Sie die Erstellung von Suchkampagnen für Ihren gesamten Produktkatalog automatisieren, wodurch jede Anzeige einzigartig und auf das von Ihnen verkaufte Produkt zugeschnitten wird.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Erstellen aufmerksamkeitsstarker Google-Suchanzeigen

     

    Die Erstellung einer aufmerksamkeitsstarken Google-Suchanzeige kann komplizierter sein, als es den Anschein hat. Sie benötigen einen überzeugenden Text, ein Verständnis für Ihre Kunden sowie die Fähigkeit, die einzigartigen Qualitäten Ihrer Marke hervorzuheben. Wie gehen Sie also vor, um die Best Practices für Suchanzeigen in Ihrer Google Textanzeige zu implementieren?

     

    Inhalt

     

    Um die Aufmerksamkeit von jemandem zu erregen, muss man überhaupt erst einmal in seiner Blickrichtung sein. Daher ist es wichtig, die perfekten Keywords in Ihrem Inhalt zu verwenden, damit Sie bei relevanten Suchanfragen erscheinen. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass die Copy fehlerfrei geschrieben ist und den Produkttitel sowie alle anderen notwendigen Details wie Farbe oder Maße enthält. Die Botschaft innerhalb des Inhalts sollte kurz und knackig sein, da die meisten Leute einfach über eine Seite scannen werden.

     

    Markenidentität

     

    Sie sollten versuchen, Ihre Markenidentität in der Anzeige hervorzuheben. Heben Sie hervor, was Ihre Marke und Ihr Produkt/Dienstleistung einzigartig macht. Dabei sollten Sie andere Faktoren wie Ihre Bewertung (weitere Einzelheiten unten) verwenden, um die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Marke zu zeigen.

     
     
    Ihre Kunden verstehen (Auswahl der richtigen Produkte für die Werbung)

     

    Ein wesentlicher Teil, um Ihre Werbung auffällig zu machen, ist die Kenntnis Ihrer Kunden. Sie müssen verstehen, was sie suchen werden. Daher sollten Sie viel über Keywordsuche und Kaufverhalten in verschiedenen Zeiträumen recherchieren. Sie sollten sich auch ansehen, welche Produkte sich im Allgemeinen am besten verkaufen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen die richtigen Produkte präsentieren, damit potenzielle Kunden sie nicht einfach überfliegen. Das beworbene Produkt ist genauso wichtig wie die Anzeige selbst.

     

    Anzeigenerweiterungen

     

    Anzeigenerweiterungen sind die anderen Vorschläge, die unter Ihrer Anzeige erscheinen. Sie können Sie zu anderen Bereichen der Website des Inserenten, zu einem Produkt oder zu Informationen führen. Um das Beste aus den Anzeigenerweiterungen herauszuholen, müssen diese anderen Vorschläge jedoch weiterhin für die ursprüngliche Suchanfrage relevant sein. Nützliche Anzeigenerweiterungen, die ins Auge fallen könnten, sind unter anderem:

    • Standort des Geschäfts
    • Links zu anderen relevanten Bereichen Ihrer Website 
    • Preisverlängerung, die es Kunden erlaubt, Produkte in der Anzeige zu durchsuchen
    • Ein Link zum Kundensupport
    • App-Erweiterung - zielt darauf ab, Kunden davon zu überzeugen, die App herunterzuladen

     

    Rabatte nutzen

     

    Rabatte sind großartig, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu erregen. Wenn Sie in Ihren Anzeigen Produkte zeigen, die angeboten werden, hilft das Ihrer Anzeige, sich gegenüber anderen zu profilieren. Stellen Sie einfach sicher, dass es sich immer noch um ein Produkt handelt, das mit der ursprünglichen Suchanfrage zusammenhängt.

     

    Positive Bewertungen (Rückmeldung)

     

    Bewertungen und Feedback gehören zu den Dingen, auf die der moderne Verbraucher immer schaut. Wenn man online einkauft, kann man dem Ladenbesitzer nicht einfach in die Augen sehen und beurteilen, ob er vertrauenswürdig ist oder nicht. Bewertungen helfen, die Vertrauenslücke zwischen Kunde und Verkäufer zu schließen. Deshalb ist es wichtig, Produkte mit viel positivem Feedback zu bewerben. Und wenn Sie eine negative Bewertung erhalten, reagieren Sie darauf und lösen Sie das Problem. Eine gute Kundenbetreuung sieht für die Verbraucher immer gut aus und trägt dazu bei, Seriosität und Vertrauen hervorzuheben.

     

    Aufruf zum Handeln

     

    Es ist wichtig, einen Aufruf zum Handeln (CTA) in einer Anzeige zu haben. Es hilft, den Kunden mit einem überzeugenden Slogan in den Kaufprozess zu bringen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Aufruf zum Handeln mit Ihrer Anzeige so anpassen, dass er immer fließt. Machen Sie ihn kurz, prägnant und einflussreich. 

     

    Vergleichen Sie

     

    Wenn Sie es geschafft haben, alle oben genannten Funktionen zu kombinieren und Ihre Suchanzeige erstellt haben, erstellen Sie eine weitere. Und dann noch eine weitere. Wenn Sie mehrere Suchanzeigen erstellen, können Sie sie alle miteinander vergleichen und ihre Leistung beurteilen. Auf diese Weise können Sie die Effektivität messen und eine einzige Anzeige erstellen, um sie alle zu bewerten.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Beispiele für Google-Anzeigen, die Sie nicht übersehen können

     

    Hier sind einige Beispiele für großartige Google Textanzeigen, die einen Blick wert sind. Die folgenden Beispiele haben alle unsere Aufmerksamkeit erregt, indem sie die besten Techniken der Textwerbung verwendet haben.

     


    Upwork

     

    Upwork nutzt Erweiterungen sehr gut und verlinkt zu anderen Bereichen ihrer Website, um sowohl Freelancern als auch Unternehmen zu helfen, die Marke besser zu verstehen. Sie verwenden verschiedene Call to Action-Begriffe in ihrer Hauptanzeige und in ihren Extensions, die alle sehr relevant für einander bleiben. Upwork verwendet in seinen Aufrufen zum Handeln auch das Wort "get", das laut Wordstreams Studie das effektivste Wort für einen Aufruf zum Handeln ist.

     

     

    upwork-effective-text-ads

     


    Beds.co.uk

     

    Beds.co.uk nutzt auch Erweiterungen sehr gut und bietet Rabatte auf verschiedene Arten von Bettprodukten und eine direkte Verbindung zu diesen. Dies verweist auch auf den Haupttitel der Anzeige, der sich auf diesen Verkauf konzentriert. Der Fokus auf den Verkauf setzt sich auch in der Beschreibung fort, neben der Hinzufügung der kostenlosen Lieferung und dem Fokus auf die Leichtigkeit des Kaufprozesses.

     

    beds-effective-text-ads


    Argos

     

    Wir haben Vertrauen bereits erwähnt. Argos baut seine Werbung auf Vertrauen auf. Sie hebt die Bequemlichkeit des Einkaufs im Geschäft hervor und versucht, die Kontrolle, die sie dem Kunden geben, mit Begriffen wie "Es liegt bei Ihnen" hervorzuheben. Argos verwendet das Wort "kostenlos" auch sehr häufig für zusätzliche Dienstleistungen, für die geworben wird.

     

    argos-effective-text-ads


    JC Penney

     

    JC Penney nutzt Anzeigenerweiterungen, um seine Verkäufe hervorzuheben. Auf diese Weise können potenzielle Kunden direkt zu den ermäßigten Produkten springen, die sie mit größerer Wahrscheinlichkeit kaufen werden. Die Marke stellt außerdem sicher, dass in der gesamten Anzeige alles aufgeführt wird, was sie verkauft.

     

     

    jcpenney-effective-text-ads


    Easons

     

    Easons nutzt Rabatte in ihrer Anzeige, um potenzielle Kunden anzulocken. Es verwendet auch das hochrangige Wort "your", um die Anzeige sympathisch wirken zu lassen. Schließlich nutzt Easons seine Erweiterungen, um seine Bewertung von 4,4 hervorzuheben, mit vielen positiven Rückmeldungen. Dies wird dazu beitragen, dass die Kunden der Marke vertrauen und somit zum Kauf anregen.

     

    eason-effective-text-ads

     

    Eine weitere interessante Ergänzung der Anzeige von Easons (siehe unten) ist die Hervorhebung der geringen Lagerbestände. Dadurch entsteht ein Gefühl der Dringlichkeit, zu kaufen, bevor die Lagerbestände erschöpft sind. Es schafft auch das Gefühl, dass das Produkt beliebt und daher von guter Qualität ist.

     

     

    easos1-text-ads-tricks

     

     

    Aber das ist nicht der einzige Weg, wie man die Popularität eines Produkts hervorheben kann. Im dritten Beispiel können Sie sehen, dass die Aufmerksamkeit der Käufer auf die Anzahl der bereits verkauften Exemplare gelenkt wurde:

     

     

    easons-text-ads-popularity

     


    Booking.com

     

    Booking verwendet Anzeigenverlängerungen zum Maximum mit ihrer Anzeige, sodass Sie die Möglichkeit haben, direkt zum Vergleich von Angeboten überzugehen oder sich verschiedene Arten von Unterkünften anzusehen. Booking eignet sich auch sehr gut für das Hinzufügen verschiedener Handlungsaufforderungen, wie z.B. 'search now' und 'book now'. Auch hier wird wieder das in der Wordstreams-Studie hoch eingestufte Wort "you" in der gesamten Anzeige verwendet.

     

    booking-effective-text-ads


    Shopify

     

    Shopify nutzt auch seine Erweiterungen gut. Es stellt Preisstrukturen und Angebote vor, die Sie direkt in den Verkauf führen. Darüber hinaus erwähnt Shopify auch die Sicherheit und eine kostenlose Testversion, die beide für die Verkäufer überzeugend sind, da ihr Geschäft sicher und profitabler sein wird. Shopify verwendet durchgehend verschiedene Aufforderungen zum Handeln und verstärkt ihre einzigartigen Eigenschaften mit sympathischen Begriffen wie "you".

     

    shopify-effective-text-ads


    Takeaway.com

     

    Takeaway.com (je nach Land unter verschiedenen Namen bekannt, darunter Pyszne.pl) nutzt zahlreiche Aufrufe zum Handeln durch seine Anzeige und Erweiterungen. Sie versucht, durch ihre Erweiterungen alle Vorteile der Nutzung der Website hervorzuheben, wie z.B. die Auftragsverfolgung und sichere Zahlungen. Neben diesen Zusicherungen nutzt sie auch Erweiterungen, um sich für Rabatte mit ihrem Loyalitätsshop zu verbinden. Zusätzlich zu all dem verwendet die Anzeige sowohl die Worte "you" als auch "your", was die Anzeige sympathisch erscheinen lässt. Es handelt sich dabei auch um Wörter, die in den Top-Anzeigen der Wordstreams-Textanzeigenstudie einen hohen Rang einnehmen (Platz 1 und 10 der am häufigsten verwendeten Wörter).

     

    takeaway-effective-text-ads


    Monster

     

    Monster verwendet Erweiterungen, um verschiedene Sektoren und Arbeitsplätze in einem lokalisierten Gebiet hervorzuheben. Es hebt alle einzigartigen Dienstleistungen der Marke innerhalb der Anzeige hervor, während es gleichzeitig eine breite Palette von persönlichen Aufforderungen zum Handeln verwendet. Es fördert auch die Verwendung eines Gefühls der Exklusivität mit dem Begriff "be the first to see".

     

    monster-effective-text-ads

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


     

    Abschließende Gedanken

     

    Textanzeigen sind nach wie vor eine der erfolgreichsten Möglichkeiten, bei Google zu werben. Sie können große Mengen an Informationen für Kunden bereitstellen, und wenn sie effektiv geschaltet werden, können sie kostenfreundlich sein.

     

    Textanzeigen bieten nach wie vor eine Reihe von Vorteilen, von der einfachen Konstruktion bis hin zu einer hohen Vielseitigkeit und Handhabbarkeit für jedes Produkt. 

     

    Wenn Sie Ihre Textanzeigen weiter optimieren und sicherstellen möchten, dass sie einzigartig sind und sich von der Masse abheben, sollten Sie den Einsatz einer automatisierten Suchanzeigen-Lösung in Betracht ziehen. Textanzeigen, die auf der Grundlage des Produkt-Feeds generiert werden, ermöglichen es Händlern, ihre Textanzeigen und Keywords für jedes Produkt in ihrem Katalog automatisch zu erstellen und zu aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die bestmöglichen Ergebnisse aus Ihren E-Commerce-Suchkampagnen erhalten.

     

    Zurück zum Seitenanfang

     


    New Call-to-action