Alles, was Sie über Googles kostenlose Credits wissen müssen

    free-credits-google

     

     

    Google hat 340 Millionen Dollar an Anzeigenkrediten für seine Plattform zugesagt. Dieses Versprechen soll KMUs (kleine Unternehmen) während der Coronavirus-Pandemie unterstützen und den Unternehmen helfen, in diesen schweren Zeiten in Kontakt und vor ihrem Publikum zu bleiben. 

     

    Google hat eine breite Palette von Aktivitäten zur Unterstützung von SMBs unternommen. Sie haben einen Fonds für NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und Finanzinstitutionen auf der ganzen Welt eingerichtet, um kleinen Unternehmen den Zugang zu Kapital zu erleichtern. 

     

    Die 15 Millionen Dollar an Barzuschüssen, die sie bereits gemeinnützigen Organisationen zur Überbrückung dieser Lücken für SMBs zur Verfügung stellen, sowie weitere 20 Millionen Dollar wurden ebenfalls als Zuschüsse für Finanzinstitute der Gemeinschaft zugesagt. Dies ist für Ankündigungen im öffentlichen Dienst, für Hilfsgelder und andere Ressourcen.

     

    Die kostenlose Kreditzusage ist Teil des mehrstufigen Ansatzes der Suchmaschine, um kleinen und mittleren Unternehmen im Zeitalter der Pandemie zu helfen.

     

    Mit seinem Unterstützungsplan will Google Unternehmen dabei helfen, durch Werbung mit ihren Kunden zu kommunizieren, damit sie Geschäfte machen und diese harten Zeiten überstehen können.

     

     
     

    Inhaltsverzeichnis

     

    Wie kostenlose Kredite funktionieren

    Wer ist berechtigt, kostenlose Credits zu erhalten?

    Wann werden kostenlose Credits für berechtigte Konten verfügbar sein?

    Wie viele Credits bekomme ich?

    Wie hoch wird der Kredit sein?

    Wie lange sind die Credits gültig für

    Warum sollte Sie das interessieren?

    Googles Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19

    Schlussfolgerung

     

    Wie kostenlose Kredite funktionieren

     

    Die Credits können während des gesamten Jahres 2020 auf jedem Google Ads-Kanal von der Suche bis zur Anzeige und auf YouTube verwendet werden. Alle Kampagnentypen sind verfügbar. Sie können jedoch nicht auf vergangene Ausgaben angewendet werden, sondern nur auf zukünftige Ausgaben.

     

    Inserenten werden benachrichtigt und sehen die Anzeigenkredite automatisch in ihren Konten erscheinen. Es besteht keine Notwendigkeit, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen, um für die Berechtigung in Betracht gezogen zu werden. 

     

    Wie identifiziert Google ein kleines oder mittleres Unternehmen?

    Google hat ein globales, speziell für die Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen auf der ganzen Welt konzipiertes Team zusammengestellt. Google arbeitet weltweit mit kleinen und mittleren Unternehmen zusammen, von lokalen Geschäften bis hin zu Unternehmen mit Hunderten von Mitarbeitern und vielen Standorten.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Wer ist berechtigt, kostenlose Credits zu erhalten?

     

    Ursprünglich hatte Google gesagt, dass kleine und mittlere Unternehmen in Frage kommen würden, wenn sie seit Anfang 2019 aktive Werbetreibende sind. Sie müssten sich auch an die Richtlinien von Google Ads halten. 

     

    Nun hat das Unternehmen Einzelheiten und Klarstellungen vorgelegt. Werbetreibende müssen im Jahr 2019 in 10 von 12 Monaten und im Januar und/oder Februar 2020 in 10 von 12 Monaten direkt oder über einen Partner mit einem Google Ads-Konto Ausgaben getätigt haben.

     

    Brandneue Konten ab 2020 und diejenigen, die in diesem Jahr nichts ausgegeben haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

     

    Falls es ein Konto auf Managerebene gibt, mit dem die anderen Konten verknüpft sind, werden die Gutschriften auf die Anzeigenkonten und nicht auf MCC-Ebene verteilt. 

     

    Wenn der MCC-Eigentümer - Google Partner - ebenfalls mit Google Ads für sein Unternehmen wirbt, hat er Anspruch auf eine separate Gutschrift. Die Anforderungen, die sie erfüllen müssen, sind die gleichen wie bei anderen kleinen und mittleren Unternehmen.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Wann werden kostenlose Credits für berechtigte Konten verfügbar sein?

     

    Qualifizierte Konten sollten gegen Ende Mai gutgeschrieben werden. Die Gutschriften werden stufenweise über mehrere Monate eingeführt. Ihr Konto wird benachrichtigt, und in Ihrem Google Ads-Konto wird eine Eingabeaufforderung angezeigt.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Wie viele Credits bekomme ich?

     

    Selbst wenn Sie Anzeigen in mehreren Konten schalten oder mehrere Kampagnentypen in Ihrem Konto betreiben, erhalten Sie nicht mehrere Anzeigenguthaben.

     

    Sie können auf der Hilfeseite lesen, dass, wenn es "mehrere berechtigte Konten gibt, die zu einem Managerkonto zusammengeführt werden, jedes der berechtigten Konten eine Anzeigengutschrift erhält".

     
     
    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Wie hoch wird der Kredit sein?

     

    Google ist derzeit unspezifisch bezüglich der Höhe der Credits, die es vergeben wird. Die Höhe des tatsächlich vergebenen Guthabens hängt von früheren Ausgaben für Google-Anzeigen und dem Land ab, in dem die Anzeigen geschaltet werden.

     

    Dies ist ein globales Programm, und die Gutschriften werden in Übereinstimmung mit der Währung des Google-Anzeigenkontos zugewiesen.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Wie lange sind die Credits gültig für

     

    Inserenten können die Anzeigenkredite bis zum 31. Dezember dieses Jahres für zukünftige Werbung verwenden.

     

    Nach dieser Zeit verfällt das Anzeigenguthaben, und alle nicht genutzten Teile werden aus Ihrem Google-Anzeigenkonto entfernt.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Warum sollte Sie das interessieren?

     

    Der Google-Hilfsplan konzentriert sich auf kleine und mittlere Unternehmen. Dies liegt daran, dass COVID-19 für diese Unternehmensgröße am störendsten zu sein scheint. Aufgrund von COVID-19 sind viele kleine Unternehmen gezwungen, die Tür zuzuschlagen, möglicherweise für immer. Die Einführung dieses Systems soll dies verhindern.

     

    Nach Angaben der Weltbank machen kleine und mittlere Unternehmen rund 90 Prozent aller Unternehmen und mehr als die Hälfte der Beschäftigung weltweit aus. Daher überrascht es nicht, dass Google Millionen an Anzeigenkrediten versprochen hat. Kleine und mittlere Unternehmen auf der ganzen Welt stellen einen riesigen Prozentsatz der eigenen Kunden dar.

     

    Das Schöne an Credits ist, dass sie keine Beschränkung haben und für alles auf der Google-Anzeigenplattform verwendet werden können. Dazu gehören Suche, Anzeige und YouTube sowie jedes Kampagnenziel oder jeder Kampagnentyp innerhalb dieser Plattformen.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Googles Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19

     

    Google reagierte auf den Ausbruch des Coronavirus auf verschiedene Weise. Kostenlose Credits sind nur ein Teil der Unterstützung, die sich auf die Unterstützung von KMUs konzentriert. 

     

    Abgesehen von diesem Versprechen haben sie die kostenlose Auflistung von Produkten eingeführt, da sich Unternehmen in Schwierigkeiten befindliche Unternehmen derzeit keine Google-Shopping-Einträge leisten können.

     

    Giant schuf Werbezuschüsse für die Weltgesundheitsorganisation und einen Investitionsfonds in Höhe von 200 Millionen Dollar für gemeinnützige Organisationen und kleinere Finanzinstitutionen.

     

    20 Millionen Dollar als Hilfe für Infrastruktur-, Forschungs- und Institutionseinheiten, die an Behandlungen für COVID-19 arbeiten.

     

    Google arbeitet an Mitarbeiterspenden sowie an der Einführung des kostenlosen Zugangs zu "erweiterten" Funktionen für seine Tools.

     

    Das Engagement von Google scheint umfassend zu sein und umfasst viele Gemeinden und Unternehmen in Not. Sie handeln auf verschiedenen Ebenen, um gegen die Pandemie zu kämpfen und diejenigen zu unterstützen, die in diesen unsicheren Zeiten am meisten gefährdet sind.

     

    Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

     


    Schlussfolgerung

     

    Im Moment ist die beste Lösung, zu prüfen, ob Sie die Kriterien erfüllen oder nicht.

     

    Sobald Sie wissen, ob Sie in Frage kommen, können Sie mit der Planung beginnen und Ihre Strategie ausarbeiten, damit Sie das Beste daraus machen können.

     

    Überprüfen Sie Ihr Konto, um sicherzustellen, dass Ihre Werbeausgaben zwischen März 2018 und Februar 2019 liegen, oder wenden Sie sich an den Werbeleiter, um sicherzustellen, dass Sie sich qualifizieren.

     

    Zurück zum Seitenanfang


    New Call-to-action