So verwenden Sie den Google Shopping Feed mit lokalem Inventar

    So-verwenden-Sie-den-Google-Shopping-Feed-mit-lokalem-Inventar

    Vor einiger Zeit hat Google einen neuen Feed-Typ eingeführt - Google Inventory Update Feed (Feed mit lokalem Inventar), und jetzt können Sie ihn aus der Kanalliste in DataFeedWatch auswählen.

    Der neue Feed-Typ ist eine vereinfachte Version des Standard-Google-Shopping-Feeds, der nur 5 Felder enthält:

    • ID
    • Preis
    • Verfügbarkeit
    • Verkaufspreis
    • Datum des Inkrafttretens des Verkaufspreises

    Der Hauptunterschied zwischen dem Standard- und dem Inventar-Aktualisierungs-Feed besteht darin, dass der Standard-Feed alle früheren Einreichungen überschreibt, während der Inventory-Update-Feeds, wie der Name schon sagt, nur bereits eingereichte Produkte aktualisiert.


    Warum den Google Inventory Update Feed verwenden?

    Sie verwenden den Inventory-Update-Feed, wenn Sie Google Ihren Feed abrufen lassen (was sie nur einmal am Tag erlauben) und Sie die wichtigsten Informationen (Verfügbarkeit und Preis) mehrmals am Tag aktualisieren möchten.

    Mit dem neuen Google Inventory-Update-Feed können Sie jetzt die Häufigkeit erhöhen, indem Sie weitere Feeds zu Ihrem Google Merchant Center hinzufügen. So können Sie beispielsweise festlegen, dass Ihr Standard-Google-Shopping-Feed täglich um 8:00 Uhr abgerufen wird und dass 3 Inventory-Update-Feeds um 12:00 Uhr, 16:00 Uhr und 20:00 Uhr entsprechend abgerufen werden:
    Update-Inventar-Google-Merchant-Center

    Natürlich müssen Sie auch mehrere Downloads in DataFeedWatch einstellen (siehe unten),

     

    Hol dir unseren Ratgeber, um deinen Google Shopping-Umsatz in einer Stunde zu  verdoppeln

     


    Oder updaten Sie häufiger per FTP

    Es ist auch möglich, dass DataFeedWatch Ihren Feed hochlädt (per FTP), anstatt dass Google Ihren Feed abholt. Wenn Sie Ihren Feed per FTP senden, können Sie Ihren Google-Feed mehrmals täglich hochladen.

    Sie können Ihr FTP in Ihrem Google Merchant Center unter Einstellungen > FTP einrichten. Sobald es eingerichtet ist, können Sie beim Hinzufügen eines Inventory-Update-Feeds FTP als Daten-Feed-Upload-Methode wählen.

    Da bei der FTP-Methode der Feed hochgeladen wird, im Gegensatz dazu, dass Google den Feed von der URL abruft, entscheiden Sie jetzt, wie oft der Feed aktualisiert wird.

    Google-Merchant-Center-FTP-1

    In DataFeedWatch laden wir Ihren Feed bei jeder Aktualisierung des Feeds auf die ftp-Position hoch. Sie müssen Ihre FTP-Daten in DataFeedWatch in Ihren Google Channel-Einstellungen (Options > Edit Channel) wie folgt eingeben:


    Datenfeedwatch-FTP-Einstellungen-1


    Wie Sie mehrere Downloads in DataFeedWatch einstellen

    In DataFeedWatch können Sie in den Shop Options > Update schedule mehrere tägliche Downloads hinzufügen. Ihre Feeds werden bei jeder Änderung der eingehenden Produkte aktualisiert.

     

    Datenfeedwatch-Multiple-Downloads

     

    New Call-to-action