Neu bei DataFeedWatch: Werte extrahieren

    extract-values-product-feed

    Oftmals sind Produktfeeds unvollständig. Ihnen fehlen wichtige Attribute, die entweder benötigt oder dringend empfohlen werden. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, müssen Sie sich auf Ihr IT-Team verlassen können, dass diese die benötigten Produktfelder erstellt.

    Außer Sie verwenden DataFeedWatch. Höchstwahrscheinlich wissen Sie, dass Sie neue Attribute erstellen können, indem Sie Werte aus vorhandenen Feldern extrahieren.

    Ein klassisches Beispiel sind fehlende Farben oder Produkttypen. Sie können das neue Feld erstellen, indem Sie die Werte aus einem anderen Attribut extrahieren.

     static-value-color

      

    Und jetzt geht das sogar noch schneller: „Extrahieren von“ erstellt neue Felder.

    Schauen wir uns dann mit einem Beispiel genauer an.

     

    Wie Sie „Extrahieren von“ nutzen

    Nehmen wir an, dass Sie alle Farbangaben in Ihren Titeln haben, aber kein separates Feld „Farbe“ in Ihrem Produktdaten.

    Screen Shot 2018-08-16 at 11.27.19 

    Die schnellste Lösung ist dann, alle Farbwerte aus dem „Titel“-Feld zu extrahieren.

    Und mit diesen Schritten erstellen Sie ein neues Feld:

    Schritt 1. Geben Sie eine Liste der Werte an, die Sie aus dem Hauptfeld extrahieren wollen. In unserem Feld würde das so aussehen:

    Screen Shot 2018-08-16 at 11.30.20  

    Schritt 2. Erstellen Sie das neue Feld „Farbe“ und nutzen Sie Extrahieren von.

     extract-from

     

    Schritt 3. Wählen Sie das Feld, aus dem Sie die Werte extrahieren wollen und geben Sie die Liste der Werte an.

    In unserem Fall extrahieren wir die Farben aus dem Titel und laden die Liste mit den Werten von unserem Computer hoch.

     

     

    Schritt 4. Wir schauen nach jeder Farbe von der Liste im Titel und wenn dort ein Wert genannt ist, wird dieser extrahiert. In Ihrem neuen Feld „Farbe“ erscheinen dann die Werte von der Liste.

    Schritt 5. Wenn Sie dieses Feld für andere Kanäle nutzen wollen, können Sie es als internes Feld speichern.

     

    Das Farbfeld ist natürlich nur ein Beispiel, und Sie können diese Funktion natürlich für alle fehlenden Felder in Ihrem Feed nutzen.

    New Call-to-action