Facebook Marketplace für Unternehmen - lohnt sich der Aufwand oder nicht?

Sie fragen sich, ob sich die Nutzung von Facebook Marketplace lohnt oder nicht?

 

Wenn es Ihnen wie vielen Geschäftsinhabern geht, haben Sie schon von diesem Marketplace gehört, sind sich aber nicht sicher, ob es eine legitime Möglichkeit ist, Ihre Produkte zu verkaufen. 

 

Das überrascht mich nicht. 

 

Seit der Einführung durch Facebook im Jahr 2016 haben viele Menschen diese Verkaufsplattform als die Online-Version eines Flohmarkts betrachtet. 

 

Wussten Sie schon?

 

Dieser „Flohmarkt“ wird mittlerweile von fast einer Milliarde Menschen genutzt.

 

Sie haben richtig gelesen. 

 

facebook_marketplace

 

 

Da so viele Menschen ihn nutzen, um nach Produktlösungen zu suchen, ist es wahrscheinlich, dass Sie dabei sind, einen neuen Weg zu eröffnen, um Umsätze für Ihr Unternehmen zu generieren und zusätzliches Geld online zu verdienen.

 

Ähnlich wie die Nutzung von LinkedIn für den Vertrieb können Sie den FB Marketplace nutzen, um sich ein riesiges und vor allem relevantes Publikum zunutze zu machen.

 

Zur Erklärung: Nicht nur die Größe des Marktes ist wichtig. Im Gegensatz zur Werbung im Facebook-Newsfeed eines Nutzers ist dies ein Ort, an dem Käufer die Absicht haben, tatsächlich etwas zu kaufen, was weniger Käuferwiderstand gegen Ihre Verkaufsnachrichten bedeutet. 

 

Das interessenbasierte Targeting ist in den Marketplace integriert und auch die Navigation in den Produktkategorien ist einfach. 

 

Hier sind Sie also richtig. 

 

Ich erkläre Ihnen, was es mit dieser Verkaufsplattform auf sich hat und wie Sie sie effektiv nutzen können, um eine größere Abonnentenliste aufzubauen und mehr Produktverkäufe zu erzielen.


Was ist Facebook Marketplace?

 

Die beste Erklärung für Facebook Marketplace ist, dass es sich um eine digitale „Buy & Sell“-Community handelt, in der Unternehmen Kunden entdecken und lokal verkaufen können. 

 

Sowohl Einzelpersonen als auch etablierte Unternehmen können den Marketplace nutzen, um Produkte einzustellen und mit ihren lokalen Kunden in Kontakt zu treten.

 

fb-marketplace

 

Als Unternehmen haben Sie die Möglichkeit, Folgendes zu tun: 

 

  • Einzigartige Produkt-Listings erstellen
  • Gebote für Ihre Produkte anpassen
  • Bis zu 10 Bilder pro Inserat verwenden
  • Auf Kundennachrichten zugreifen
  • Alle Transaktionen durchsuchen

 

FB Marketplace bietet einen personalisierten Peer-to-Peer-Ansatz für den Verkauf und macht es Ihren Kunden leicht, Sie über den Messenger zu erreichen.

 

fb-message

 

Es liefert den Kunden sogar Vorschläge für ihre Nachrichten:

 

fb_massage_2

 

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen. 

 

Es geht nicht nur um einen 1:1-Ansatz. 

 

Die Plattform ermöglicht es Ihnen, Ihren bevorzugten Zahlungsanbieter wie BigCommerce, 3dcart oder Shopify hinzuzufügen und Bestellungen mühelos anzunehmen. 

 

Facebook stellt sicher, dass jede Transaktion über die Warenkorbsoftware verarbeitet wird, die Sie mit Ihrem Händler-Konto verbinden.

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

 


Was sind die allgemeinen Vorteile der Nutzung des FB Marketplace?

 

Größe des Publikums

 

Bedenken Sie, dass die schiere Größe von Facebook bedeutet, dass Sie in einem Teich von über 3 Milliarden Menschen fischen. 

 

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie noch keine effektive bezahlte Werbekampagne laufen haben. Oder wenn die SEO-Ergebnisse Ihrer Website noch nicht das Stadium erreicht haben, in dem sie genügend Leads und Verkäufe generieren. 

 

Stellen Sie Ihre Angebote auf dem Marketplace ein und bringen Sie Ihre Verkaufsbotschaft sofort vor die Augen der Menschen, die aktiv nach Ihren Produkten suchen. 

 

Natürliche Reichweite

 

Ein Aspekt dieser Plattform, der Ihnen vertraut vorkommen wird, ist die Möglichkeit für Ihre Kunden, die Status-Updates und Bilder, die Ihre Verkaufsaktivitäten natürlich produzieren, zu kommentieren, zu liken oder zu teilen. 

 

Das bedeutet, dass Ihre Markenpräsenz mit der Zeit viral wird. 

 

Ähnlich wie bei anderen sozialen Medien werden Sie feststellen, dass sich Ihre Reichweite mit der Zeit stetig vergrößert, je länger Sie auf Ihrem Marketplace-Profil aktiv bleiben. 

 

Benutzerdefiniertes Design der Verkäuferseite

 

Facebook gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Unternehmensseite nach Belieben anzupassen, damit Ihr Branding konsistent bleibt. 

 

Verwenden Sie die Markenbilder und das Design, das Sie bereits auf Ihrer Website oder anderen Social-Media-Konten erstellt haben. 

 

Direkter Kundenkontakt

 

Die Plattform fördert den persönlichen 1:1-Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer. Dies schafft die Voraussetzung für eine starke Verbindung und fördert Ihre Verkäufe. 

 

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der Messenger ein Kontaktpunkt, den Sie bei FB Marketplace nutzen können. Sie können auch die folgenden Kommunikationsmittel verwenden:

 

  • Video-Chat
  • Sprachanrufe
  • Statusaktualisierung und Beitragskommentierung

 

Analytik 

 

Verlassen Sie sich nicht nur auf die natürliche Reichweite. 

 

Eine der Möglichkeiten, die Leistung von Marketplace zu maximieren, ist die Erstellung von Facebook-Anzeigen im FB Anzeigen Manager. 


Sie können dann die Fülle an Werbedaten nutzen, die Facebook bietet, um ein tieferes und effektiveres Verständnis Ihres besten Zielmarktes zu erlangen.

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

Erste Schritte auf dem Facebook Marketplace


Bevor Sie Ihr erstes Inserat einstellen, sollten Sie sich über die Handelsrichtlinien von Facebook informieren. 

 

Befolgen Sie diese Richtlinien, um sofort akzeptiert zu werden. 

 

Sie müssen keine weiteren Konten einrichten, um loszulegen, da Sie Ihr bestehendes Geschäftskonto verwenden können. Klicken Sie auf „Neues Inserat erstellen“, um den Vorgang zu starten:

 

create listing

 

Wählen Sie als nächstes einen der Listing-Typen aus:

 

listing_type
 

Im nächsten Bildschirm sehen Sie auf der rechten Seite Ihre Vorschau:

 

Marketplace Preview
 
Auf der linken Seite geben Sie die Daten für Ihr Angebot ein, z. B. Titel, Preis, Zustand und Beschreibung:
 
marketplace categories
 

Sie werden auch einen Bereich sehen, in dem Sie Ihre Produktfotos hochladen können:
 
 
marketplace_add_photos
 

Fotos sind ein wichtiger Aspekt für den Abschluss von Verkäufen auf Facebook. Nutzen Sie daher die 10 erlaubten Fotos auf dem Marketplace voll aus. Um sicherzustellen, dass Ihre Fotos für Ihre potenziellen Kunden ansprechend aussehen, können Sie ein Fotobearbeitungstool wie Instasize verwenden, um Ihre nicht-professionellen Produktfotos klarer, heller und auffälliger aussehen zu lassen.

 

Geben Sie die Informationen zu Ihrem Produkt ein, klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ und dann auf „Einstellen“. 

 

Das war's! Ihre erstes Inserat ist vollständig.

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

Erfolgreiches Vermarkten Ihres Produkts

 

Wenn Sie Ihr Produkt vermarkten, ist es am besten, eine geplante Produkt-Roadmap zu haben, um Prioritäten und Ziele zu verwalten. Hier beschreiben wir kurz, wie Sie sicherstellen, dass Ihr Produkt von potenziellen Kunden gesehen wird.

 

Das Einstellen eines Inserats ist der einfache Teil. In der Tat neigen einige Unternehmen dazu, ihre Produkte zu veröffentlichen, wenn sie sich noch im Stadium des Minimum Viable Product (MVP) befinden.

 

Jetzt ist es an der Zeit, sich an den schwierigeren Teil zu machen: Ihr Produkt zu verkaufen. 

 

Ihr neuer Eintrag wird automatisch von Facebook in den Marketplace aufgenommen. Jeder, der nach Produkten in Ihrer Kategorie sucht, hat die Möglichkeit, Ihr Inserat zu sehen. 

 

Ihr Marketplace-Shop-Profil wird ebenfalls automatisch von Facebook erstellt, sobald Sie Ihr erstes Produkt zum Verkauf anbieten. 

 

Finden Sie Ihren Shop, indem Sie auf „Shop“ oder „Ihr Konto“ klicken.

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

Fokus auf eine gute Verkäuferbewertung


Denken Sie darüber nach, wie Sie von dem ersten Inserat an, das Sie innerhalb von Facebook Marketplace veröffentlichen, eine gute Verkäuferbewertung erhalten. 

 

Es gibt zwei Abzeichen von Facebook, die widerspiegeln, wie gut Sie alle Ihre Kundeninteraktionen durchführen. 

 

  1. Abzeichen „Reaktionsschnelle“
  2. Abzeichen „Von der Community empfohlen“

 

Das Abzeichen „Reaktionsschnelle“ geht an jeden Verkäufer, der zeitnah auf Kundenanfragen reagiert. 

 

Das Abzeichen „Von der Community empfohlen“ wird an einen Verkäufer vergeben, der eine hohe Bewertung von Kunden erhält. 

 

Nehmen Sie diese beiden Abzeichen ernst, wenn Sie Ihre Marketplace-Verkaufsaktivitäten angehen. 

Wenn Sie in beiden Bereichen gut abschneiden, verbessern Sie Ihren Ruf und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden sich für eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen entscheiden.

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

7 Strategien für optimale Facebook-Marketplace-Ergebnisse


Behalten Sie die Tatsache, dass Facebook eine Social-Media-Website ist, im Hinterkopf, wenn Sie Marketplace verwenden. 

 

Der soziale Aspekt macht die Plattform zu einem hervorragenden Ort, um Beziehungen zu Kunden aufzubauen und zu pflegen, die man sonst nicht gefunden hätte. 

 

Andererseits müssen Sie bei Ihren Verkaufsbemühungen strategisch vorgehen, da Sie sowohl mit privaten Verkäufern als auch mit anderen Unternehmen konkurrieren. 

 

Hier sind ein paar Ideen, die Ihnen helfen, erfolgreich mit FB Marketplace zu vermarkten.

 

1. Erhöhen Sie die Chancen, von neuen Kunden entdeckt zu werden

 

Das Markenbewusstsein muss in den Mittelpunkt gerückt werden. Dies ist ein schneller Weg, um von Kunden auf Facebook entdeckt zu werden. 

 

Die Tatsache, dass Facebook-Nutzer der Plattform bereits vertrauen, bedeutet, dass ein Teil dieses Vertrauens auf Ihre Marke übertragen wird. 

 

Der nächste Faktor, der Ihnen hilft, über den Marketplace entdeckt zu werden, ist, dass Ihre zukünftigen Kunden bereits auf der Suche nach etwas sind, das sie kaufen möchten. 

 

Dies ist ein Vorteil gegenüber kalten Facebook-Anzeigen, bei denen Sie die Nutzer beim Scrollen im News-Feed unterbrechen. 

 

Ähnlich wie Interessenten, die auf Google suchen, sind sie im Sales-Funnel weiter unten. Der Unterschied ist jedoch, dass die Nutzer des FB Marketplace bereits in „Kauflaune“ sind, wenn sie den Marketplace öffnen. 

 

Dennoch müssen Sie strategisch vorgehen. Die Marketplace-Kategorien zu verstehen hilft in diesem Bereich. 

 

Im FB Marketplace gibt es achtzehn Kategorien, die Sie im linken Navigationsbereich finden:

 

marketplace_navegation_area

 

Diese werden dann in Unterkategorien unterteilt:
 
FB sub-categories

Der Schlüssel? 

 

Führen Sie Ihre Produkte richtig im Kategorie > Unterkategorie-Baum auf, damit Ihre Zielgruppe sie leicht findet. 

 

2. Facebook-Anzeigen für Platzierung im Marketplace schalten

 

Eine Möglichkeit, die Sichtbarkeit zu maximieren, besteht darin, eine Kampagne mit bezahlten Facebook-Produkt-Anzeigen zu starten und zu testen. 

 

Sie können Ihre Inserate sowohl im News-Feed als auch im Marketplace anzeigen. 

 

Achten Sie darauf, gut geschriebene Titel und Beschreibungen zu erstellen. Überlegen Sie auch, wie diese Ziele in Ihren Marketingplan passen:

 

  • Traffic
  • Lead-Generierung
  • Markenbekanntheit
  • Conversions
  • Reichweite
  • Shop-Traffic
  • Video-Ansichten
  • Nachrichten
  • Katalogverkäufe

 

Nutzen Sie die Marketplace-Anzeigen-Beratung von Facebook als Hilfe für Ihre bezahlte Kampagne. 

 

3. Vertrauen bei Kunden schaffen

 

Machen Sie sich Gedanken darüber, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Publikum aufbauen können. 

 

Die Art und Weise, wie Facebook Marketplace von Natur aus funktioniert, hilft bei diesem Ziel. Jede Transaktion beginnt über den Messenger und dieser Prozess schafft eine sofortige persönliche Verbindung. 

 

Nutzen Sie Ihre Shop-Seite, um Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufzubauen. Hier sind drei Ideen:

 

1.Geben Sie potenziellen Kunden Ihre Geschäftsinformationen, damit sie sich leichter mit Ihrer Marke vertraut machen können. 

 

  1. Beantworten Sie Fragen auf Ihrer Shop-Seite. 

 

  1. Geben Sie alle zusätzlichen Informationen über Ihr Unternehmen an, von denen Sie glauben, dass sie zu einer besseren Verbindung mit Ihren Kunden beitragen. Wie Statistiken nahelegen, empfehlen Menschen mit einer emotionalen Beziehung zu einer Marke diese zu 71% weiter, verglichen mit einer durchschnittlichen Rate von 45%.

 

4. Tracking verwenden 

 

Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse und achten Sie genau darauf, was sich auf dem FB Marketplace gut verkauft. 

 

Sie werden feststellen, dass sich einige Artikel auf Ihrer Website oder in Ihrem Shopify-Shop gut verkaufen und dann auf Facebook nicht so gut ankommen. 

 

Auch das Gegenteil wird sich herausstellen. 

 

Recherchieren Sie im Vorfeld, indem Sie Kategorien durchsuchen und darauf achten, was bereits als Bestseller gelistet ist. 

 

Verwenden Sie diese Informationen beim Erstellen Ihrer Inserate. 

 

Besuchen Sie andere Geschäftsseiten und achten Sie darauf, was Top-Verkäufer bereits tun, um ihre Verkaufsergebnisse zu maximieren. 

 

Sie werden feststellen, dass Ihre eigenen Inserate und Anzeigen von Anfang an gut funktionieren sollten, wenn Sie zunächst diese Art von Forschung durchführen. 

 

Die Daten, die Sie bei Ihrer Recherche gesammelt haben, könnten Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen bezüglich Ihrer Angebote zu treffen. Um sicherzustellen, dass Ihre Datenlisten leicht verständlich und nützlich sind, können Sie sie mit einem geeigneten Reporting-Tool verwalten. Dies würde den Prozess viel einfacher machen, besonders wenn Sie mit großen Datensätzen arbeiten.  

 

5. Nutzen Sie die Personalisierung von FB

 

Im Laufe der Zeit werden Personen, die Ihre Angebote durchsucht haben, Ihrer Seite folgen. Andere werden zu zahlenden Kunden. 

 

Nutzen Sie die Macht der Personalisierung und lenken Sie bezahlte Anzeigen an diese Personen zurück. 

 

Sie haben bereits Interesse an Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten gezeigt, und es ist wahrscheinlich, dass sie in Zukunft etwas kaufen werden. 

 

Facebook bietet Werbetreibenden Personalisierungstools wie Interessen-Targeting und Lookalike-Audiences. 

 

Richten Sie diese Zielgruppen ein und erstellen Sie Anzeigen-Kampagnen um sie herum. 

 

6. Chatbot-Technologie nutzen

 

Wussten Sie, dass Sie nicht 24 Stunden am Tag für den Chat auf Messenger verfügbar sein müssen? 

 

Verwenden Sie stattdessen Chatbots, um das Gespräch zu beginnen. 

 

Mit dieser Technologie können Sie automatische Follow-up-Nachrichten einrichten, die jedes Mal, wenn sich ein Lead oder Kunde meldet, per Messenger verschickt werden. 

 

Ihre Chatbots beginnen die Konversation und übergeben sie dann an Sie oder Ihr Team, wenn eine menschliche Interaktion unbedingt erforderlich ist. 

 

7. Testen Sie weiterhin neue Produkte

 

FB Marketplace ist ein hervorragender Ort, um neue Produktideen zu testen. 

 

Die Inserate sind einfach einzurichten, FB startet den Targeting-Prozess für Sie und Sie erhalten die Möglichkeit zu sehen, welche Produkte erfolgreich sind. 

 

Es gibt keine anfänglichen Kosten, auf diese Weise zu testen. Denken Sie daran, dass bezahlte Anzeigen eine Option und keine Voraussetzung sind, um Besucher auf Ihre Produktangebote zu lenken. 

 

Stellen Sie ein neues Produkt auf dem Marketplace ein und messen Sie die Ergebnisse. 

 

Wenn es gut läuft, können Sie zusätzlichen Traffic über bezahlte Anzeigen generieren und das Produkt in Ihre anderen Marketingkanäle aufnehmen. 

 

FB Marketplace ist auch ein wertvolles Testfeld für Ihre Preisgestaltung. 

 

Veröffentlichen Sie eine Preiserhöhung oder einen Rabatt und testen Sie, wie Ihr Publikum darauf reagiert. 

 

Um einen Schritt weiter zu gehen, können Sie das Retail-Arbitrage-Geschäftsmodell in Facebook Marketplace ausprobieren, wie hier von Ron bei OneHourProfessor.com erklärt.  Dies erfordert zwar etwas Arbeit, um die richtigen Produkte zu finden, kann aber ein sehr lukrativer Nebenverdienst sein, wenn Sie bereit sind, die Mühe auf sich zu nehmen.  Der Schlüssel ist, die richtigen Produkte zu einem guten Preis zu finden.  

 

Zurück zum Seitenanfang oder Download des ultimativen Google Merchant Center-Handbuchs

Sind Sie bereit, den FB Marketplace zu nutzen? 

 

Ich hoffe, ich habe Ihnen das nötige Wissen vermittelt, um Sie zu motivieren, Marketplace zu nutzen. 

 

Wie Sie sehen können, ist diese Plattform lange kein „Flohmarkt“ mehr. 

 

Es ist eine robuste Marketing-Plattform, mit der Sie die Möglichkeit haben:

 

  • Neue Interessenten zu finden
  • An einen neuen Pool von Kunden zu verkaufen
  • Neue Preise zu testen
  • Neue Produktideen zu testen
  • Promotions zu testen
  • Beziehungen aufzubauen

 

Die Plattform effektiv zu nutzen bedeutet, einen brandneuen Kanal zu schaffen, der mehr Traffic für Ihren Blog und mehr Leads und Verkäufe für Ihr Unternehmen produziert. 

 

Ich kann nicht genug betonen, wie die persönliche Natur von Messenger eine enge Bindung zwischen Ihnen und Ihren Kunden schafft. 

 

Nutzen Sie dieses Tool, um einige Ihrer begeisterten Fans zu finden, die Ihnen dann helfen, die Bekanntheit Ihrer Marke in ihren sozialen Netzwerken aufzubauen.

 

Das Endergebnis sollte Ihnen helfen, Ihr Einkommen zu diversifizieren und Ihrem Unternehmen zusätzlichen Umsatz zu bringen.

 

New Call-to-action

Geschrieben von Ricky Wang

Ricky Wang is an online entrepreneur and founder of rickywang.com. He provides digital guides, resources, and inspiration to help aspiring entrepreneurs and hustlers build and grow successful online businesses. You can connect with Ricky on Twitter and LinkedIn.

Bemerkungen

Erstellt mit    von  DataFeedWatch

Schreiben Sie für uns